Gemeinsam nach vorne: Käser für von Brunn und Endres

Am 24.04.2021 wählen die Delegierten der BayernSPD einen neuen Landesvorstand. Bekanntlich hat der Pfaffenhofener Kommunalpolitiker 2017 selbst für den SPD-Vorsitz in Bayern kandidiert. Dieses Mal unterstützt er das Team Florian von Brunn und Ronja Endres. "Florian und Ronja haben mich überzeugt. Für mich bringt es das Motto der beiden auf den Punkt: Gemeinsam nach vorne! In der kritischen Situation in welcher sich unsere BayernSPD aktuell befindet müssen wir alle verfügbaren Kräfte bündeln.

Brunn und Endres auf Ortstermin in Pfaffenhofen an der Ilm / Foto: Strasser, Donaukurier

Ich werde deshalb das Team Brunn-Endres unterstützen und dies auch meinem Kreisverband empfehlen", so Käser zu den Hintergründen seiner Entscheidung.


- Bericht im Donaukurier / Pfaffenhofener Kurier Bei einem Ortstermin in Pfaffenhofen versicherten kürzlich von Brunn und Endres, dass das Erfolgsmodell und die politischen Impulse der Pfaffenhofener Sozialdemokraten zukünftig in der BayernSPD eine erkennbare Rolle spielen werden. Persönlich will Käser seine Erfahrungen in den Bereichen soziale Innovationen, genossenschaftliches Wirtschaften und solidarische Ökonomie, Bürgerenergie und regionale Lebensmittelversorgung ins Team einbringen.


"Ich denke auch, dass die ein odere andere meiner Ideen zur Öffentlichkeitsarbeit unserer Partei nicht schaden könnte", so Käser weiter.

Ronja und Florian am Pfaffenhofener Bürgerwindrad

Käser über Florian von Brunn: "Am Riedberger Horn fordert er Naturschutz statt Skischaukel, im Landtag setzt er eine Initiative Gegen das Wegwerfen aufs Gleis: Florian von Brunn macht das, was ich mir von einem Oppositions-Abgeordneten erwarte. Er schaut der CSU-geführten Regierung genau auf die Finger, ist ein Kämpfer der auch komplizierte Themen nicht scheut und außerdem nie locker lässt und er bringt innovative Ideen in die gesellschaftliche Debatte ein. Besonders in Erinnerung ist mir zum Beispiel sein Wirken zur Aufklärung im Bayern-Ei Skandal geblieben oder erst kürzlich erstattete er Strafanzeige im Zusammenhang mit einem Millionen-Masken-Deal an dessen Vermittlung CSU-Politiker beteiligt waren. Nicht zuletzt deshalb ist er seit langem eines der medial bekanntesten Gesichter der bayerischen SPD. Außerdem habe ich Ihn als Teamplayer kennengelernt. Er hatte für mich immer ein offenes Ohr und im Landkreis Pfaffenhofen kümmern wir uns bis heute gemeinsam um die Anliegen der vom PFC-Umweltskandal betroffenen Bürger rund um Manching." Käser über Ronja Endres und Arif Tasdelen: "Ronja Endres ist keine Berufspolitikerin und bringt deshalb neue Perspektiven sowie eine erfrischende Unkompliziertheit mit in den politischen Betrieb. Ronja ist (als Chefin der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA)) bestens vernetzt mit Gewerkschafts- und Personalvertretern sowie als Referentin beim Bund Naturschutz Bayern die personifizierte Verbindung zwischen zukunftsfähigen Arbeitsplätzen und enkelfähiger Klimapolitik.

Arif Tasdelen will Generalsekretär der BayernSPD werden

Ich finde übrigens auch, dass den beiden mit dem Vorschlag von Arif Tasdelen als ersten bayerisch-türkischen Generalsekretär ein echter Coup gelungen ist.


Zum blutleeren Generallangweiler der CSU, Markus Blume, wird Arif einen lebendigen Kontrast abgeben. Ich freue mich schon auf den gemeinsamen Wahlkampf."

Markus Käser und Andrea Nahles